Lage
Raumvermietung

Schweizerdeutsch lernen in Zürich – Setzen Sie sich neue Ziele

Das Schweizerdeutsche und das Deutsche: Besonderheiten und Gemeinsamkeiten

Als Deutscher oder Österreicher bekommt man in der Schweiz erst einmal einen Kulturschock. Sollen die hier nicht Deutsch reden, ist dann zumeist die erste Frage.

Sprachwissenschaftler ordnen das Schweizerdeutsche zwar auch weiterhin als eine regionale, teilweise stark abweichende Variante des Deutschen ein. Das Schweizerdeutsch ist für Lernende jedoch aufgrund seiner Sprachhistorie und zunehmenden Eigenheit weniger ein Dialekt als viel mehr eine eigene Sprache. Die meisten Schweizer beherrschen natürlich das Hochdeutsche, untereinander wird jedoch Schweizerdeutsch gesprochen

Wofür Schweizerdeutsch lernen?

Auch wenn Schweizer mit Ihnen auf Hochdeutsch kommunizieren, kann es schon einmal vorkommen, dass einheimische Begriffe wie Gipfleli, poschte, gell in die Sätze eingepflegt werden und für Verwirrung sorgen. Wenn Sie in der Schweiz arbeiten oder berufsbedingt häufig mit Schweizern in Kontakt sind, lohnt es sich, ein paar Brocken Schweizerdeutsch zu lernen.

Vielleicht haben Sie aber auch einfach eine besondere Affinität zum Schweizerdeutschen (z.B. als deutscher Muttersprachler, der sich gerne mit der eigenen Sprache beschäftigt) und möchten lernen, wie das Schweizerdeutsche funktioniert.

Eine neue Sprache zu lernen, schadet nie, vor allem im Showgeschäft ist es überdies üblich! Schweizerdeutsch lernen macht Spass und öffnet Ihnen in der Schweiz Türen, die sonst vielleicht verschlossen bleiben würden.

Schweizerdeutsch lernen: Ist es schwer?

Trotz der verwirrenden Unterschiede sind Deutsch und Schweizerdeutsch hinsichtlich ihrer gleichen Sprachstruktur sehr ähnlich. Die Grammatik ist in den meisten Fällen dieselbe und auch die Worte stimmen im Schriftlichen oftmals überein.

Es ist in erster Linie die Aussprache, welche es den Fremdsprachlern erschwert, die schweizerdeutschen Äusserungen zu verstehen. Viele Worte, die orthografisch sogar genauso geschrieben werden wie im Standarddeutschen, haben im Schweizerdeutschen eine derart veränderte Aussprache, dass sie oftmals nicht erkannt werden. Dazu kommt eine Menge an Worten, die dem Schweizerdeutschen eigen sind und wie Vokabeln gelernt werden müssen.

Zum Verständnis und vor allem zur Kommunikation auf Schweizerdeutsch ist es unerlässlich, die Sprache wie eine Fremdsprache zu betrachten und dementsprechend zu lernen.

Schweizerdeutsch lernen in Zürich

Wenn Sie sich dafür interessieren, Schweizerdeutsch zu erlernen, bieten sich die Kurse von LanguageMasters an (http://languagemasters.ch/de/schweizerdeutschkurse). Noch dazu lernen Sie mit Zürich eine europäische Kulturstadt mit sehenswertem Stadtkern und langer Geschichte kennen.

Die Kurse können, je nach Vorliebe des Lernenden, sowohl in Kleingruppen abgehalten als auch im Privatunterricht gestaltet werden. Hierin werden Sie, wiederum auf Ihren eigenen Wunsch, alleine, zu zweit oder zu dritt unterrichtet.

Einen besonderen Service bietet LanguageMasters mit Unterrichtseinheiten via Skype an. Diese Option eignet sich vor allem für Vielbeschäftigte und Interessenten mit langer Anfahrt.

Hinterlasse eine Antwort


Working Hours

  • Monday7:30am - 9pm
  • Tuesday7:30am - 9pm
  • Wednesday7:30am - 9pm
  • Thursday7:30am - 9pm
  • Friday7:30am - 9pm
  • Saturday9am - 3pm
  • SundayClosed
Archive

Kategorien